Abgefahren: Farben aus Kartoffelschalen

Welche Farbprodukte mit Nachhaltigkeit punkten und die Gesundheit schonen.

Sommer 2022

Farbe ist nicht gleich Farbe. Das gilt nicht nur für die verschiedenen Farbtöne, sondern auch für die Zusammensetzung der Produkte, die an Wand und Decke für schicke Gestaltungen sorgen. In Sachen Nachhaltigkeit und Gesundheit hält die Farbwelt verschiedene Angebote bereit. Dabei kommt es entscheidend auf die Inhaltsstoffe an, wie Katja Ringeisen von der Malerwerkstatt Ringeisen berichtet: „Industriell hergestellte Farben rühmen sich gerne mit Nachhaltigkeit – ob da wirklich etwas dran ist, verraten die Inhaltsstoffe.“ Wer besonderen Wert auf gesundheitsschonende Farben legt, ist mit Produkten gut bedient, die frei von schädlichen Konservierungsmitteln sind und einen niedrigen, sogenannten VOC-Wert ausweisen. Bei VOC handelt es sich um flüchtige organische Verbindungen, die als Gase bei der Verarbeitung von den Farben freigesetzt werden. Diese sind oft sehr leicht am Geruch zu erkennen.  Verströmt die Farbe einen beißenden „Chemiegeruch“, ist das ein Hinweis auf einen hohen VOC-Wert. Katja Ringeisen weiter: „Dieser und alle anderen Inhaltsstoffe lassen sich aber schon vorab auf den Etiketten der Farbdosen und -eimer ablesen.“

Darüber hinaus gibt es etwas abgefahrene Angebote, wie zum Beispiel Farben aus den Resten von Kartoffelschalen. „Außerdem hält der Fachhandel Kasein- und Leimfarben bereit, die recht nachhaltig sind“, sagt Ringeisen und ergänzt: „Diese haben allerdings Nachteile in der praktischen Anwendung und es müssen daher viele Abstriche gemacht werden.“ Als wirklich nachhaltige und gesundheitsschonende Materialien empfiehlt sie daher entweder lehm- oder kalkbasierte Farben: „Diese bieten einen guten Kompromiss zwischen dem Angebot unterschiedlicher Farbtöne und einem guten Handling auf der einen Seite sowie dem Gesundheits- und Nachhaltigkeitsaspekt auf der anderen Seite.“

© Adobe Stock domnitsky
© Adobe Stock JackF

Ihre Experten

Katja Ringeisen

Schimmelexpertin

Malerwerkstatt Ringeisen GmbH
Robert-Bosch-Str. 22 | 37154 Northeim
Tel. 05551 97640
or@ring-eisen.de
www.ring-eisen.de

Mehr erfahren
Nach oben